Marder

Marder – niedlich aber oho!

Mardervergrämung auf Ultraschallbasis mit dem Unikill Marderschocker©

Der Steinmarder ist ein in Mitteleuropa beheimatetes Kleinraubtier, welches sich besonders in der Paarungszeit und den damit einhergehenden territorialen Auseinandersetzungen von April bis zum Spätsommer allzu gerne an Autos zu schaffen macht, in den Dachboden einzieht oder in Hühnerställe eindringt.

Deutliche Anzeichen für Marder auf dem Dachboden sind ungewohnte Geräusche, Marderspuren, Marderkot, Urin und unter das Dach geschleppte Beutetiere. Die verwesende Jagdbeute und der Marderkot führen zu enormer Geruchsbelästigung. In ihrem Wohnumfeld zerstören sie verbaute Materialien wie Isolierungen und Dämmfolien ebenso wie Elektroleitungen. Der Marder liebt dunkle, warme und trockene Plätze. Deswegen ist auch der Motorraum eines Autos beliebt bei ihm. Dort beißt er in die Weichteile des Motors mit einem oft verheerenden Ergebnis: Dämmmatten sind angenagt, Kühlschläuche tropfen, Zündkabel sind durchgebissen.

Abhilfe kann durch folgende Möglichkeiten geschaffen werden: Unikill Marderschocker©

  • Kein Gewöhnungseffekt aufgrund wechselnder Frequenzen
  • Vergrämungstechnik, ohne dem Marder zu schaden
  • Generalvertrieb für Deutschland
  • UNIKILL-MARDERSCHOCKER
  • zum Selbsteinbau beim Auto
  • oder Einbau der Anlage im oder am Grundstück durch UNIKILL

Lösung für das Auto (Unikill Marderschocker©)

Der Ultraschallsender für das Auto vertreibt Marder und Siebenschläfer, ohne sie zu verletzen oder die Hausbewohner zu stören.

Der Unikill Marderschocker© ist ein vollelektronischer Ultraschallsender. Er sendet einen für den Marder unangenehmen (für den Menschen unhörbaren) Ton und vertreibt so den Marder. Durch die variierende Frequenz innerhalb des Störbereichs wird eine Gewöhnung der Marder an das Warnsignal verhindert. Dank eines sehr geringen Stromverbrauchs kann der Unikill Marderschocker© immer in Betrieb bleiben und ist somit wartungsfrei.

Lösung gegen Marder im Haus

Es gibt drei verschiedene Arten für die Marderabwehr im Haus:

1. Vergrämung

Ziel der Vergrämung ist es, ein Gebäude/Dachstuhl mit speziell entwickelten Duftstoffen für den Marder so unangenehm wie möglich zu machen. Der Marder wird sich durch den Gewöhnungseffekt und das Abstumpfen des Duftstoffes jedoch irgendwann wieder an diesen Zustand gewöhnen. Darum ist diese Abwehr nicht langfristig garantiert.

2. Verschließen der Einschlupflöcher

Nach Überprüfung der Problemzonen des Daches/Hauses, werden alle möglichen Zugänge des Marders abgedichtet und fest verschlossen, „Laufwege“ unpassierbar gemacht, sodass er keine Möglichkeit mehr hat, den Dachboden zu besteigen.

Dabei muss man wissen, dass Marder nicht wie andere Kleinräuber, Nester oder Höhlen graben, sondern Ecken, Winkel und Nischen suchen, um sich dort einzurichten. Hier kann langfristig keine Garantie gegeben werden, da es sich bei den Tieren um wahre Kletterkünstler handelt und sie selbst die winzigsten Schlupflöcher entdecken.

3. Unsere Lösung: Marderabwehr durch speziell entwickelte Ultraschallbasis: Unikill Marderschocker©

Hierbei handelt es sich um ein Marderschutzgerät auf Ultraschallbasis. Es erzeugt Töne von ca. 16 bis 55 kHz, die für Menschen und Haustiere nicht hörbar sind. Da die Marder innerhalb dieses Bereiches sehr empfindlich sind, ist eine Vertreibung auf diesem Wege sehr effektiv.

Die Sendefrequenzen sind so ausgewählt, dass die Marder dauerhaft ferngehalten werden können. Dank eines sehr geringen Stromverbrauchs kann der Unikill Marderschocker© immer in Betrieb bleiben und ist somit wartungsfrei.

Referenzobjekte: z.B. Schloss Neu-Augustusburg Weißenfels, Garagen, Tiefgaragen, Dachboden von Einfamilienhäusern, Wohnhäuser, ganze Grundstücke, Scheunen und Dächer von Mehrfamilienhäusern können befallen sein.

Wenn Sie Probleme mit diesen Plagegeistern haben … Rufen Sie uns an!!

Wir finden eine dauerhafte Lösung.

 
Eingetragenes Mitglied im Deutschen Schädlingsbekämpfer-Verband e.V.

Eingetragenes Mitglied im Deutschen Schädlingsbekämpfer-Verband e.V.

Eingetragenes Mitglied im Netzwerk Ernährungswirtschaft Sachsen Anhalt - Das Land mit Geschmack.

Eingetragenes Mitglied im Netzwerk Ernährungswirtschaft Sachsen Anhalt - Das Land mit Geschmack.

Wir sind zertifiziert nach DIN ISO 9001:2015

Wir sind zertifiziert nach DIN ISO 9001:2015

Zertifikat als PDF